Urheberrechtsverletzung Rechtsanwälte Schulenberg und Schenk

 

Urheberrechtsverletzung Abmahnungen der Rechtsanwälte Schulenberg und Schenk

Abmahnung Urheberrechtsverletzung Schulenberg & Schenk

Abmahnung von Schulenberg & Schenk Rechtsanwälten erhalten?

Seit Jahren verschickt die Rechtsanwaltskanzlei Schulenberg & Schenk aus Hamburg Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen in Tauschbörsen durch Filesharing.

Sie werden aufgefordert die beigefügte strafbewehrte Unterlassungserklärung innerhalb einer Frist von 5 – 7 Tagen unterschrieben zurückzusenden und einen pauschalen Schadensersatzbetrages in Höhe von 1.298 EUR zu zahlen.

Die Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte aus Hamburg mahnen derzeit massiv im Auftrag von verschiedenen Rechteinhabern der Filmindustrie wie Berlin Media Art (ehemals John Thompson Productions e.K), G&G Media Foto-Film GmbH, MIG Film, Savoy Film GmbH ab. Gefordert wird wegen der angeblich begangenen Urheberrechtsverletzung ein Pauschalbetrag in Höhe von 1.298 EUR. Dabei wird nicht aufgeschlüsselt welcher Betrag hiervon auf die Rechtsanwaltskosten und welcher Betrag auf den Schadensersatz fällt.

Die Urheberrechtsverletzung soll durch die Teilnahme an Tauschbörsen wie emule, edonkey, bittorent begangen worden sein. Die Abgemahnten sollen indem Sie Dateien runtergeladen haben, diese in dem Peer-2-Peer-Netzwerk auch anderen zum Upload wieder angeboten haben. Dieses Anbieten stellt ein öffentliches Zugänglichmachen und eine Vervielfältigung im Sinne des UrhG dar und ist nur dem Urheber oder einem Nutzungsberechtigten überlassen. Durch den Upload hat der Filesharer eine Urheberrechtsverletzung begangen.

Ob eine Urheberrechtsverletzung auch in Ihrem Fall vorliegt und Sie als Anschlussinhaber auch tatsächlich dafür haften, sollte unbedingt von einem Anwalt geprüft werden. Unterschreiben Sie nicht voreilig und zahlen Sie nicht in Panik die Forderung der Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk. Hier sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Abmahnung Hilfe bei Urheberrechtsverletzung

Abmahnung Hilfe verteidigt Abgemahnte bei Urheberrechtsverletzungen wegen Filesharings. Mit den Rechtsanwälten Schulenberg & Schenk haben wir Erfahrung. Wir wissen genau, wie diese Rechtsanwaltskanzlei vorgeht und kennen die bösen Briefe. Daher können wir Ihnen in einer kostenlosen Ersteinschätzung Ihrer Abmahnung genau sagen, welche Varianten in Ihrem Fall für Sie am Günstigsten sind.

Verhalten Sie sich von Anfang an Richtig bei Abmahnungen

Oberste Regel: Bewahren Sie Ruhe! Auf gar keinen Fall sollten Sie die beigefügten Erklärungen unterschreiben und die Forderung sofort begleichen! Auch wenn die Frist drängt, sollten Sie einen  Anwalt mit der Überprüfung der Filesharing-Abmahnung beauftragen. Die beigefügte Unterlassungserklärung enthält viel weitergehende Erklärungen als unbedingt nötig sind. Die Forderung von 1.298 EUR ist viel zu überhöht. Hier muss geprüft werden, ob überhaupt die Forderung berechtigt ist. Nehmen Sie mit uns per E-Mail oder telefonisch Kontakt auf. Sie können uns unverbindlich Ihre Abmahnung zur Überprüfung hochladen. Die Ersteinschätzung Ihrer Abmahnung ist für Sie kostenlos!

Mehr zu Schulenberg & Schenk finden Sie hier: Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte

Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückruf-Service für weitere Informationen zum Fall: Abmahnung Urheberrechtsverletzung Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte

Verteidigung zum fairen Pauschalpreis bei Abmahnungen

[note color="#fff7d6"]Ich verteidige Sie bundesweit bei Abmahnungen außergerichtlich zum fairen Festpreis:

  • Ihr Vorteil ? – Meine Erfahrung mit Abmahnfällen!
  • Ich helfe Ihnen! - Zu einem fairen Pauschalpreis![/note]

Kostenfreier Rückruf-Service

  1. (Pflicht)
  2. (Pflicht)
  3. (Pflicht)
  4. (Pflicht)
  5. Captcha
 

cforms contact form by delicious:days

 

 

 

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte, Urheberrechtsverletzung

Rechtsanwältin K. Scharfenberg

Kostenfreier Erstkontakt
Mo - Fr 08.00 – 21.00 Uhr
Sa + So 10.00 – 18.00 Uhr
Tel.: 030 206 494 05
Abmahn Archiv